HrvatskiEnglishDeutsch
counterUkupno posjetitelja1888686
Dienstag12Dezember2017
Beginn des zweiten Trimesters
Donnerstag, 22. April 2010 Geschrieben von fra Ivica Perić

Beginn des zweiten TrimestersBeginn des zweiten Trimesters

Wir schreiben den 19. März 2010. Es ist ein großer Tag für die Schule "Pater Vjeko", sowie für ganz Ruanda. Heute hat nämlich das zweite Trimester dieses Schuljahres begonnen. Wie könnte man nicht behaupten, es sei ein wahrlich großer Tag?

Ein großer Teil der Schüler hatten gestern, am Sonntag, ihren Weg hierher angetreten. Viele haben die Nacht über an Bushaltestellen oder zumindest in der Nähe verbracht, weil kein Platz mehr für sie in den Bussen war. Es gibt viele Reisende, aber in den Bussen gibt es leider nicht genügend Platz für alle Reisenden, was das gewünschte Ziel wäre. Selbst nachdem die Fahrkartenpreise um das Doppelte und danach um das Dreifache erhöht wurden, hat es absolut nichts am Status Quo verändert - die Leute zwängen sich trotzdem in die Busse wie verrückt und sie müssen nach wie vor selbst zusehen, wie sie zur Schule kommen.

Als sie heute Morgen der Schule entgegenkamen, war es ein prachtvoller Anblick sie in der alltäglichen Garderobe zu sehen, in den verschiedensten Modekreationen und Farben. Herrlich! Und das ging schnell über die Bühne.

Beginn des zweiten TrimestersBeginn des zweiten Trimesters

Nach der Immatrikulation, dem Bezahlen des Schulgeldes, dem Austeilen der Werkzeuge, sowie anderen schulischen Aufgaben, ist die Schönheit der morgentlichen Farbentracht dahin. Das Einzige, was wir danach sehen konnten, war grün und weiß. Schuluniformen!

Die Schülerinnen und Schüler wurden in verschiedene Gruppen aufgeteilt. Ihre Aufgaben waren unter Anderem den Staub in den Unterrichtssälen zu wischen und das Gestrüpp rundherum der Schule zu entfernen, denn es hatte in den letzter Zeit sehr viel geregnet und vieles ist mit dem Gras verwachsen. Gleich darauf gingen die Schüler in ihre Klassen, um mit dem neuen Unterrichtsstoff zu beginnen und gleichzeitig ging eine andere Gruppe ihrer Aufgabe nach. Sie haben sogar weitergemacht mit dem Säubern des Grundstückes für das neue "Kaninchenprojekt" (darüber werden wir noch später berichten).

Es ist einfach so schön sie mitanzusehen. Am ersten Tag waren 157 von 274 Schülerinnen und Schülern anwesend. Zum Glück gibt es ja noch weitere Tage und wir hoffen, dass die restlichen Schüler nachkommen werden. Sie stecken alle so voller Leben und Neugierigkeit, etwas Neues zu lernen - sagenhaft! Im ganzen Dorf hört man nur lautes Lachen, Freude und Lärm. Mit der erholsamen Ruhe, die wir zwischen den Semestern hatten, ist es endgültig vorbei - und das aus gutem Grund. Und somit, ihr Lieben, ist es doch schön, wieder zur Schule "Pater Vjeko" zurückzukehren.

 
Pater Vjeko Zentrum

copyright © 2005-2017 vjeko-rwanda.info • Alle Rechte vorbehalten • Web Konzept, Entwicklung und Wartung: Edvard Skejić • Ins Deutsche übersetzt von Deni Skejic