HrvatskiEnglishDeutsch
counterUkupno posjetitelja3066527
Donnerstag6August2020
Rekordzahl an Schülern im neuen Schuljahr
Mittwoch, 11. Januar 2012 Geschrieben von fra Ivica Perić

Das neue SchuljahrGermurmel, Krach und Gelächter füllen auf ein Neues die Hallen und den Schulhof unserer Fachschule Zentrum "Pater Vjeko". Das neue Schuljahr hat begonnen!

Nun, in der ersten Woche finden zwar keine Unterrichtsstunden statt, dafür aber nutzen wir die Zeit, um die neuen Schülerinnen und Schüler durchzuzählen, sie ordentlich in unseren Schulakten zu vermerken und sie natürlich in die jeweiligen Abteilungen einzuweisen. Außerdem verteilen wir auch noch währenddessen die neuen Schuluniformen an die Neulinge, die jetzt in die erste Klasse kommen, und beginnen damit, ihnen das Messen beizubringen.

Naja, was soll ich sagen, solche Dinge erfreuen mich eben im höchstem Maße, weil es für mich mittlerweile fast schon unglaublich scheint, wie sehr sich dieses Dorf in den letzten Jahren positiv weiterentwickelt hat. Wenn ich jetzt nur an damals denke, als ich meine erste Unterrichtswoche hatte! Zum damaligen Zeitpunkt hatte auch noch niemand bemerkt, dass sich irgendetwas Wichtiges abspielt. Zur Schule kamen damals rund 20 neugierige und begeisterte Menschen, die einfach mal wissen wollten, was hier vor sich geht. Ein, zwei Tage folgten sie dem Unterricht und bereits ab dem dritten Tag kamen sie nicht mehr hin... ohne auch nur ein Wort zu sagen...

Die Fachschule Zentrum "Pater Vjeko" zählt in diesem Schuljahr eine Rekordzahl von 327 Schülern!

Heute dagegen, am ersten Schultag des neuen Schuljahres, steht ganz Kivumu Kopf! Im Schulhof scharen sich alle zusammen: Schüler, Eltern und sogar die kleinen Kinderchen, die den Tag kaum erwarten können, an dem auch ihre große Einschulung stattfinden wird. Voller Stolz kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass sich unsere schöne Fachschule zu einer repektablen Einrichtung entwickelt hat, deren Name inzwischen in ganz Ruanda bekannt ist. Ganz besonders auch deshalb, weil wir vor uns ein paar Wochen in unserer Hauptstadt Kigali auf der Expo vorgestellt hatten.

Also, nach diesen anfänglichen 20 Schülern bzw. Neugierigen von vor ein paar Jahren, kann ich heute stolz verkünden, - die Eintragungen sind nun abgeschlossen - dass in diesem Schuljahr satte 327 Schülerinnen und Schüler die Fachschule Zentrum "Pater Vjeko" besuchen werden! Wir haben in diesem Jahr 219 Erstklässler - 47 Mädchen und 172 Jungs, während wir 108 Zweitklässler haben - davon sind wiederrum 35 Mädchen und 73 Jungs.

Wenn man dies allerdings nach den jeweiligen Abteilungen einteilt, sieht die Anornung wie folgt aus: Das einjährige Schulprogramm für Elektriker, Schweißer und Wasserinstallateure werden insgesamt 73 Schülerinnen und Schüler besuchen. Davon sind drei Mädchen und 29 Jungs in der Elektrikerabteilung, 26 Jungs sind in der Scheißerabteilung und ein Mädchen und 14 Jungs in der Wasserinstallationsabteilung.

Das zweijährige Schulprogramm für Schneider, Tischler und Maurer ist ein viel größeres Durcheinander. Die erste Klasse der Schneiderabteilung besuchen nun 41 Mädchen und drei Jungs, während die zweite Klasse insgesamt 35 Mädchen zählt.

In der Reihe der künftigen Tischler haben wir im ersten Schuljahr ein Mädchen und 30 Jungs, im zweiten Schuljahr dagegen 20 Jungs und kein einziges Mädchen. Wie sieht's bei den lieben Maurern aus?! Das werde ich Ihnen auf keinen Fall vorenthalten: Die erste Klasse besuchen nun ebenfalls nur ein Mädchen, die im Unterricht mit 70 Jungs sitzen wird, während man im zweiten Schuljahr wiederrum kein einziges Mädchen und 53 Jungs zählt.

In den Schulferien waren wir wirklich sehr fleißig. Vor Kurzem habe ich einen Artikel darüber verfasst, wie wir vor einigen Monaten drei neue Gebäude mit sogar insgesamt sechs Unterrichtssälen für unsere Grundschule gebaut haben. Ja... schon beeindruckend, nicht wahr? Und deshalb haben wir auch jetzt in den Ferien nicht Halt gemacht und das komplette Schulmobiliar ebenso selbst hergestellt. 54 Tische und 95 Stühle haben wir hergestellt! Und wir planen fest mit weiteren 100 Tischen und 200 Stühlen, sodass "we keep on moving" (wir stehts in Bewegung bleiben)...

Und es gibt noch mehr Neuigkeiten in unserem schönen Zentrum "Pater Vjeko". Vor geraumer Zeit haben wir damit begonnen, unsere Biogas-Anlagen zu benutzen, die wir damals gebaut hatten! Aber darüber erfahren Sie in den nächsten Tagen mehr, meine lieben Leser...

Foto Galerie

 
Pater Vjeko Zentrum

copyright © 2005-2020 vjeko-rwanda.info • Alle Rechte vorbehalten • Web Konzept, Entwicklung und Wartung: Edvard Skejić • Ins Deutsche übersetzt von Deni Skejic