HrvatskiEnglishDeutsch
counterUkupno posjetitelja3066493
Donnerstag6August2020
Das Ende des Schuljahres 2013
Montag, 09. Dezember 2013 Geschrieben von fra Ivica Perić

Das Ende des Schuljahres 2013Und schon wieder ist ein erfolgreiches Schuljahr im Pater-Vjeko-Zentrum zu Ende gegangen. Wir haben uns viel Mühe gegeben, den letzten Schultag – für manche sogar den letzten ihres Lebens – zu einem besonders schönen zu machen, an den man sich das ganze Leben noch erinnern wird. In Ruanda beginnt das Schuljahr übrigens am ersten Montag im Januar und endet Ende November oder Anfang Dezember.

Dieses Jahr haben alles in allem 184 Schüler erfolgreich ihre Schullaufbahn abgeschlossen. 146 weitere werden jetzt mit ihrem zweiten Jahr bei uns beginnen. Wir hoffen, dass aus diesem Jahrgang und aus den neuen „Erstis“ noch mehr Absolventen hervorgehen, die eines Tages sich und ihre Familie ernähren können. Absolventen unserer Schule werden hoch anerkannt – nicht nur in Ruanda, sondern auch in den Nachbarländern. Das zeigt uns: Wir sind auf dem richtigen Weg, das Leben der örtlichen Bevölkerung zu verbessern.

Der letzte Schultag begann mit einer Messe in der Kirche unserer Gemeinde, um Gott für all das zu danken, was er für uns getan hat. Dieses Jahr wurde die Messe auf Englisch gehalten. Nach der Messe gab es eine kurze Pause zur Erholung, danach ging das Programm weiter mit dem Finale im Volleyball, einem Sport, der sowohl bei den Schülern, als auch im Kollegium große Beliebtheit genießt. Ich war froh zu sehen, dass die Menge beide Teams wild angefeuert hat, weil kleine Sachen wie diese dabei helfen, ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln – eine andere Sache, auf die wir stolz sind.

Nach dem Ende der sportlichen Aktivitäten war die Zeugnisverleihung dran: So viele junge Menschen, die so voller Glück über ihren Erfolg auf dem Spielplatz auf- und abstolzierten! Ihre Freude ist Anerkennung genug all unsere harte Arbeit!

Dieses Jahr wurde zudem eine ganze Reihe von Preisen vergeben: für die besten Schüler, für die mit der höchsten Anwesenheitsquote, für die diszipliniertesten, für die besten Journalisten, Musiker und Sportler, für die ordentlichsten, und besonders für unsere Bauarbeiter im zweiten Jahr, die jeden Tag sehr hart an der Fertigstellung unserer neuen weiterführenden Schule gearbeitet haben, die nächstes Jahr eröffnen soll.

Daraufhin haben diejenigen gefeiert, die bestanden hatten; Zu den feierlichen Klängen von Discomusik gab es Softdrinks und den ein oder anderen traditionellen Tanz. Partys sind hier eine Seltenheit; deshalb haben wir uns besonders ins Zeug gelegt, unseren Absolventen was zu bieten – schließlich haben sie sich’s mit all der harten Arbeit der letzten Monate redlich verdient. Die Feierlichkeiten des Tages endeten mit einem Kollegiumstreffen, danach gingen alle nach Hause.

Die besonders guten Nachricht zum Schluss: Der Großteil der Absolventen hat bereits einen Job gefunden und fängt in Kürze an zu arbeiten. Gut gemacht!

Ăśbersetzt von Ivo Ligeti

Foto Galerie

 
Pater Vjeko Zentrum

copyright © 2005-2020 vjeko-rwanda.info • Alle Rechte vorbehalten • Web Konzept, Entwicklung und Wartung: Edvard Skejić • Ins Deutsche übersetzt von Deni Skejic